Kontakt

Neue Umschulungsberufe

Neue Berufe zum Umschulungsstart

Zum Umschulungsstart am 27.01.2020 bieten wir nun auch 3 neue Berufe an:

Mediengestalter/-in

Der Beruf Mediengestalter/-in - Digital und Print - ist ein sehr kreativer Beruf. Mediengestalter/-innen sind für die Erstellung und Konzeption von medialen Produkten zuständig. Sie erstellen Poster, Flyer, Prospekte, Zeitschriften usw.

Vom Entwurf bis zum fertigen Produkt sind sie am kompletten Enstehungsprozess eines digitalen oder eines gedruckten Medienproduktes zuständig.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Mediengestalter/-innen in Werbeagenturen, bei Verlagen, im Onlinehandel oder in Fotolaboren. In Zeiten des digitalen Wandels ist dies ein Beruf mit Zukunft, der vielfältigen Gestaltungsspielraum und immer wieder neue Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung bietet.

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Immer mehr Menschen kaufen in der heutigen Zeit online ein. Aus diesem Grund, hat sich im Bereich der kaufmännischen Berufe eine Spezialisierungsrichtung für den Onlinehandel entwickelt. Dieser Beruf nennt sich Kaufmann oder Kauffrau im E-Commerce. Täglich stellen sich E-Commerce Kaufleute vielen interessanten Tätigkeiten. Sie sind u. a. für den Aufbau von Onlineshops zuständig, wobei die Programmierarbeiten weiterhin von Informatikern übernommen werden. Die E-Commerce Kaufleute treffen aber Entscheidungen zur Produktauswahl, zur Shopsoftware, zur Warenlagerung und zum Warenversand. Sie pflegen Produkte in den Onlineshop ein, laden Bilder hoch, erstellen Produktbeschreibungen oder legen den Preis fest. Ebenso gehört auch die Analyse des Shops zum Aufgabengebiet. Sie planen Werbemaßnahmen, überprüfen Kennzahlen, um Kaufabbrüche oder Retouren zu minimieren und helfen bei der Verbesserung der Performance des jeweiligen Shops. Zu diesem kaufmännischen Beruf gehören außerdem auch die klassische Rechnungslegung und die Pflege der Kundenkontakte, beides zumeist digital.

Personaldienstleistungskaufmann/-frau

Sie lieben es, täglich mit unterschiedlichsten Menschen im Kontakt zu sein, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und Unternehmen behilflich zu sein, immer das passende Personal an Bord zu haben - dann sollten Sie sich mit dem Beruf der Personaldienstleistungskaufleute beschäftigen.

Als Personaldienstleistungskaufmann/-frau bieten Sie Kunden alle Dienstleistungen rund ums Personal an. Dazu gehören Kunden- und Mitarbeitergewinnung sowie die Einsatzplanung und -organisation von Zeitarbeitnehmern.

Sie erstellen Arbeitsplatzanalysen und Kompetenzanforderungen im Kundenbetrieb, führen das Bewerberauswahlverfahren durch und sind mit verantwortlich für Einstellungen. Neben rechtlichen und Verfahrenskenntnissen kommen all Ihre kommunikativen Fähigkeiten zum Einsatz. Typische Einsatzfelder sind die Personalabteilungen großer Unternehmen oder Personaldienstleister.

 

Das hört sich doch interessant an, oder? Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und schauen Sie bei uns vorbei. Es lohnt sich!