Kontakt

Kaufmann/ Kauffrau im Gesundheitswesen

Der Beruf kurz vorgestellt

Kaufleute im Gesundheitswesen findet man in allen Bereichen der medizinischen Versorgung oder der gesundheitsbezogenen Dienstleistungen. Neben organisatorischen und allgemeinen Verwaltungstätigkeiten nutzen die Kaufleute ihr Wissen über das deutsche Gesundheitswesen und wenden dieses bei der Arbeit an. Sie erstellen z.B. Leistungsabrechnungen für Krankenkassen oder andere Kostenträger und beraten Menschen zu Leistungen und Kosten. Neben der Leistungsabrechnung und der Kundenbetreuung übernehmen sie auch Aufgaben im Finanz- und Rechnungswesen sowie im Personalwesen.

Soft Skills

Kaufleute im Gesundheitswesen sind kundenorientiert und besitzen eine gute Kommunikationsfähigkeit. Sie arbeiten sorgfältig und verschwiegen, können kaufmännisch denken und verhandeln.

Berufliche Perspektiven

Kaufleute im Gesundheitswesen arbeiten:

  • in Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren,
  • in Pflegeeinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen,
  • bei Krankenkassen,
  • bei Ärzten,
  • bei ärztlichen Zusammenschlüssen  und
  • bei ärztlichen Organisationen und Verbänden. 

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an einer Umschulung zum Kaufmann/ Zur Kauffrau im Gesundheitswesen werden ein Schulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Gern können wir Ihre Zugangsvoraussetzung in einem Eignungstest prüfen.

Dauer

Eine Vollzeitumschulung dauert 24 Monate. Eine Umschulung in Teilzeit findet für 36 Monate statt. Der Unterricht erfolgt in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr von montags bis freitags. Die Unterrichtszeiten bei einer Umschulung in Teilzeit können wir individuell vereinbaren. Unsere Umschulungen starten zweimal im Jahr, jeweils im Januar oder Februar und im Juli oder August.

Ablauf unserer Umschulung

Im ersten Jahr der Umschulung lernen Sie den Beruf kennen und erwerben das nötige Fachwissen. Daran schließt sich eine sechsmonatige Praxisphase an. Sie werden während des Praktikums begleitet und bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz unterstützt. Im Anschluss an das Praktikum bereiten wir Sie umfangreich auf die IHK-Prüfung vor.

Der Unterricht bei der DAA Bernburg erfolgt über unser Modulares Weiterbildungssystem, über Webinare und Präsenzveranstaltungen. Allein und im Team führen Sie Übungen durch, um den Merkstoff zu festigen.

Kosten/ Förderungsmöglichkeiten

Unsere Umschulungen wurden AZAV zertifiziert und werden von folgenden Stellen gefördert:

  • Rentenversicherungsträger (z.B. DRV oder Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III)
  • Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Es besteht die Möglichkeit, sich als Selbstzahler bei uns anzumelden. 

 

 

Kontaktanfrage

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Anrede*
  • Frau
  • Herr
bevorzugter Kontakt
  • Telefon
  • E-Mail

Bevorzugte Rückrufzeit:

-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kontaktanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.